MUT! in der Schule

Neben eigenen Projekten im Theater kommt Theaterpädagoge Mahmut Canbay auch in Ihre Klasse!

In neue Rollen zu schlüpfen, Beziehungen und Verhaltensweisen auszuprobieren und diese überzeugend zu präsentieren stärkt das Selbstbewusstsein von Schüler*innen und kann neue Möglichkeiten ihres Selbstverständnisses eröffnen. Durch Diskutieren und Erproben erkundet Mahmut Canbay gemeinsam mit den Teilnehmenden die Rolle von Respekt, Toleranz und Interkulturalität im Leben der Einzelnen sowie in der Klasse als Gemeinschaft. Vom eigenen Alltag inspiriert entwickeln die Schüler*innen eigene Szenen, führen Regie und kommen als Schauspieler*innen aus sich heraus.

 

Unsichtbares Theater, Gesamtschule Bergheim

Mehrere Tage lang, beschäftigten sich die Schüler*innen der Gesamtschule Bergheim unter Leitung von Mahmut Canbay mit sich selbst und theaterpädagogischen sowie schauspielerischen Übungen. Sie lernten das Konzept hinter „unsichtbarem Theater“ kennen und übten Szenen, die sie im Abschluss vor uneingeweihten Schüler*innen der benachbarten Erich-Kästner-Schule vorführen wollten. Ziel der Vorführungen war die Darstellung einer Konfliktsituation, um die umstehenden Schüler*innen zum Eingreifen zu bewegen. Das ganze wurde anschließend mit allen Involvierten reflektiert und die Schauspieler*innen teilten ihre Erfahrungen aus dem theaterpädagogischen Projekt und welche Schlüsse sie daraus im Bezug auf Toleranz und Zivilcourage schließen konnten.

Einen ausführlichen Bericht der unsichtbaren Aufführung finden Sie hier: unsichtbares Theater mit der Gesamtschule Bergheim.

 

Fotos: der Konflikt beginnt –> die Schüler*innen besprechen die Vorstellung mit den Schauspieler*innen, Copyright: Mahmut Canbay

 

YOUTUBE
Facebook
Instagram
Follow by Email