Theaterpädagogik und Kurse

MUT! zu Diversität und interkulturellem Training!

Weiterbildungen und Workshops für Gruppen oder Multiplikatoren.

Trans- und inteTranskulturelles Trainin 2rkulturelles TrTranskulturelles Trainingaining ist ein wichtiger Bestandteil diversitätsbewusster kultureller Bildung in einer zunehmend durchmischten Gesellschaft. Es schärft gezielt die Wahrnehmung von Vielfalt, wodurch der Prozess der Selbstreflexion beeinflusst wird.

Im Training von Mahmut Canbay werden Diversität und interkulturelle Grundlagen unter anderem auf künstlerische Weise, beispielsweise mit theaterpädagogischen Übungen, vermittelt und gefördert. Einzeln oder in der Gruppe werden Fallbeispiele aus der Praxis interaktiv und selbst-reflexiv bearbeitet, präsentiert und analysiert.

Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns unter info@muttheater.de und wir erarbeiten mit ihnen ein individuell zugeschnittenes Training!

 

Bist du zwischen 12 und 18 Jahre alt und hast Lust auf Theater?

Im April wird voraussichtlich im Mut-Theater eine neue Theatergruppe für Jugendliche gegründet, in der du frisch mit einsteigen kannst. Vorkenntnisse brauchst du keine! Einzige Voraussetzung: Bock auf Theater!
Im Sommer besteht sogar die Möglichkeit, an einem Theater-Austausch-Projekt in
die Türkei teil zu nehmen.

Schreibe uns unter info@muttheater.de

 

Und hier siehst du, was sonst noch so bei uns läuft:

TheDaz9THEATERGRUPPE „TheDaz“

Die Theatergruppe TheDaz trifft sich einmal wöchentlich und darüber hinaus zu Workshops um an einem konkreten Stück zu arbeiten. Die 15-18jährigen erarbeiten ihre Texte auf Grund einer Romanvorlage selbst, entwickeln Bühnen- und Kostümideen und vor allem spielen sie auch selber.

Die nächste Aufführung ist am 4. Juni um 20 Uhr im Mut!Theater.

 

Tag und NAchtTHEATERGRUPPE »TAG UND NACHT«

In unserer Theatergruppe „Tag und Nacht“ im MUT! Theater treffen einmal wöchentlich Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 14-18 Jahren zusammen, um gemeinsam ein Tanztheaterstück zu entwickeln. Über bekannte Tänze nähern wir uns der Geschichte dazu, assoziieren eigene Gedanken und setzen Gefühle in Wörter und Bewegung um, damit letztendlich
 ein eigenes Stück auf der Bühne entsteht.

Die Jugendlichen forschen, recherchieren und entwickeln unter der professionellen Anleitung des Musikers Sener Yildiz und der Regisseurin Rayka Kobiella mit viel Spaß und Energie ein Stück, was ihre Ideen und Meinungen zum Ausdruck bringen und ihnen so eine Plattform geben kann.

Mehrmals pro Spielzeit besuchen wir verschiedene Theaterstücke in unterschiedlichen Theatern. Dabei haben die Jugendlichen die Möglichkeit sich mit professionellen Theatermachern zu unterhalten, verschiedene Theater kennen zu lernen und bei Proben hautnah mitzuerleben, wie Theater gemacht wird. All das kann dann in die Entwicklung des eigenen Stückes mit einfließen.

Gefördert wird das Projekt vom BMBF im Rahmen von »Kultur macht stark« und der ASSITEJ. Das Projekt wird vom MUT! Theater in Kooperation mit dem Haus der Familie und dem Nachbarschatz durchgeführt.